Button

Begleitung zur
einvernehmlichen Scheidung 

 

Eine Scheidung ist eine Lebenskrise. Du weißt nicht, wo dir der Kopf steht? Deine Gefühle sind durcheinander?Du willst eigentlich nur raus aus dem Tal der Tränen und schnell Klarheit haben?Hier hilft dir Trennung in Freundschaft.Wir begleiten euch zu einer friedlichen Scheidung in allen Fragen: Emotional, rechtlich, sachlich und helfen euch auf dem Weg, eine friedliche Scheidung zu erreichen.

Bild Thomas Harneit

Eine Scheidung muss nicht zum Rosenkrieg führen. Wir zeigen dir den neuen Weg.

  • Eine faire, friedliche Scheidung erreichen
  • Ohne, dass die Kinder leiden?
  • Weniger Stress und weniger nervenaufreibend
  • Ohne, dass euer Vermögen vernichtet wird
  • So, dass eine gute Beziehung zu deinem Partner erhalten bleibt

Der neue Weg von „Trennung in Freundschaft“

Ich begleite dich und deinen Partner mit meinem Team durch die Phasen der Scheidung.
Dabei bekommst du Unterstützung in rechtlichen, emotionalen und sachlichen Fragen und Themen.

Es geht auch ohne Rechtsstreit und teure Gerichtsprozesse. Ich kombiniere Mediation, Coaching und Familienaufstellungen.

Wenn du wissen willst, wie dieser Weg genau aussieht und ob er für dich oder euch geeignet ist, dann reserviere einen Termin für eine kostenfreie telefonische Beratung mit mir.
In diesem Gespräch klären wir gemeinsam, ob eine Begleitung durch  „Trennung in Freundschaft“ möglich und sinnvoll ist und wie diese umgesetzt werden kann.

Kind in Trennung

Damit Kinder nicht leiden

Über 80.000 Kinder leiden pro Jahr in Deutschland unter den Folgen einer Trennung der Eltern.
Warum? Kinder können eine Trennung gut überstehen. Dazu müssen sich die Eltern aber richtig verhalten.
Bei Trennung in Freundschaft ist das Wohl der Kinder ein wichtiger Faktor. Und darum unterstützen wir euch dabei.

Willst du Ruhe und Frieden?

Eine friedliche Scheidung bietet viele Vorteile. Nach einer strittigen Scheidung leiden alle Beteiligten noch jahrelang.

Der Stress hört nicht auf wenn ihr Kinder habt, denn ihr müsst euch weiterhin begegnen und miteinander reden.
Viele ärgern sich über ihren Partner, weil es keine gemeinsame Basis gibt.

Darum ist Frieden so wichtig.

Paar Peace
Gericht und Haus

Kein Geld verbrennen

Bei strittigen Auseinandersetzungen wird oft viel Geld verbrannt. Eine friedliche Scheidung ist möglich und spart nicht nur viel Geld sondern schont auch deine Nerven.

Gerichtsprozesse sind langwierig, bedeuten oft großen Stress und niemand kann den Ausgang vorhersagen. Die Verantwortung wird einfach abgegeben.

Eine Mediation bedeutet Verantwortung zu übernehmen und eigene Lösungen zu finden.

Loslassen: Vom Ehe-Paar zum Eltern-Paar

„Getrennt von Tisch und Bett“ – das ist die gesetzliche Voraussetzung für eine Scheidung.

Emotional sieht es häufig ganz anders aus. „Trennung in Freundschaft“ hilft dir, emotional deinen Partner loszulassen. Erst dann kannst du ihm anders begegnen und eine wirklich neue Form der Beziehung entsteht.

Loslassen
Vereinbarungen

Vereinbarungen

Es müssen einige Dinge bei einer Scheidung geregelt werden. Damit du an alles denkst und auch gute Lösungen gefunden werden, hilft „Trennung in Freundschaft“.

Eine Trennungs- oder Scheidungsfolgenvereinbarung enthält alle Themen, die für euch wichtig sind. Mit diesem gemeinsamen Vertrag habt ihr eine Basis, um Klarheit und Frieden zu bekommen.

Wir brauchen eine neue Trennungskultur

Warum muss eine Trennung und Scheidung so oft Leid für alle Beteiligten bedeuten?
Warum müssen insbesondere so viele Kinder darunter leiden?
Ich bin der Meinung: Das muss nicht sein.
Lass uns umdenken. Lass uns anders miteinander umgehen.
Das geht uns ALLE an.
Darum brauchen wir eine neue Haltung und eine andere Denke!

Neue Trennungskultur

Der Weg mit Dir und Euch zu einer friedlichen Trennung

01.

Trennungsfahrplan erstellen und rechtliche Fragen klären

Am Anfang ist der Kopf voll. Da jede Lebenssituation anders ist, erstellen wir gemeinsam einem Fahrplan. In diesem Schritt geht es um eure individuelle Situation, Interessen und Ziele. Schließlich sollen alle wichtigen Themen so geregelt werden, dass es für beide okay ist. Wir erstellen einen Fahrplan und legen die Detail-Ziele für die weitere Arbeit fest. Rechtliche Fragestellungen können auch jederzeit später mit einem Rechtsanwalt aus meinem Team geklärt werden.

02.

Emotionen runterfahren

Negative Emotionen (Wut, Traurigkeit, Angst, Kränkungen, Verletzungen und Vorwürfe) hindern euch daran konstruktiv miteinander zu reden. Das ist aber sehr wichtig, denn Ihr müsst jetzt und auch in Zukunft (insbesondere, wenn ihr Kinder habt) viele Dinge miteinander klären. Das ist ein Teil, den wir im Einzelcoaching erledigen.

03.

Konflikte lösen

Zu zweit ist es schwierig, in einer konfliktbehafteten Situation zu Lösungen zu kommen. Darum helfe ich euch als zertifizierter Mediator und bin in dieser Rolle überparteilich und neutral. Mit meiner Begleitung findet und vereinbart ihr Win-Win-Lösungen die beiderseitige Interessen berücksichtigen. Auch das Aufstellen neuer Regeln und der Umgang mit den Kindern findet hier ausreichend Raum.

04.

Vereinbarungen treffen

Für sämtliche Fragestellungen braucht ihr nachhaltige Vereinbarungen, die von beiden Seiten getragen werden. Diese trefft ihr gemeinsam und fixiert sie schriftlich. Am Ende sind alle Sachfragen geklärt – von A bis Z – in eurem gemeinsamen Interesse.

05.

Am Ziel

Eine friedliche Trennung – günstig und schnell – ohne Rechtsstreit erreichen. Vereinbarungen finden und besiegeln. Ein freundschaftlicher, respektvoller und wertschätzender Umgang während und nach der Scheidung.
Niemand – vor allem nicht eure Kinder – soll zu sehr unter der Trennung leiden.
Auch in Zukunft ist ein “Gemeinsam“ möglich.

Zuletzt ist eine günstige Scheidung mit nur einem Anwalt möglich. Hier steht euch auch ein Anwalt aus meinem Netzwerk zur Verfügung.

Mein Partner macht nicht mit – was tun?

Es ist immer besser, wenn beide Partner eine einvernehmliche Scheidung wünschen und gemeinsam an dem Coaching- und Mediationsprogramm teilnehmen.
Will jedoch dein Partner nicht mitmachen, dann unterstütze ich dich allein auf diesem Weg. Und das kann dazu führen, dass auch dein Partner sich verändert und automatisch eine bessere Beziehung entsteht.

Feedback meiner Kunden

Erfahrungen & Bewertungen zu Thomas Harneit

Jenny Drews

Du hast mir so sehr geholfen.
Am Anfang war ich echt skeptisch, gleichzeitig aber auch so verzweifelt. Dann unser erstes Gespräch viel geredet. Viel geweint. Von Anfang an fühlte ich mich gut aufgehoben, ernst genommen. Du bist sehr einfühlsam mit mir umgegangen und deshalb hier mein Danke schön.
Für mich waren die Telefonate ein riesiges Geschenk Gott
schütze Dich

Carsten M.

 

Danke  das du so gut auf mich eingegangen bist und mir viele Situationen die ich falsch eingeschätzt oder besser anders gesehen habe, aus einen anderen Perspektive sehen lassen hast. Habe den Partner besser verstehen gelernt und mich selbst auch.

Bianca Z.

 

Ich war verzweifelt und am Boden zerstört. Gerade hat mich mein Mann wegen einer anderen Frau verlassen. Ich wußte nicht mehr ein noch aus. Das Gespräch mit dir hat mich wieder aufgebaut und mir Kraft und Zuversicht gegeben. Ich habe jetzt eine ganze andere Sicht auf die Trennung und weiß, dass es richtig uns besser ist,  jetzt meinen Weg allein zu gehen. Alles wird gut.

Erika S.

 

Vielen Dank, dass du uns geholfen hast, eine einvernehmliche Lösung für unser Haus zu finden.

Jacqueline R.

 

Ich habe ihm sehr viele Vorwürfe gemacht. Er sagte nur, ich kann nur schreien, nicht ausreden lassen.

Nach der Coaching-Sitzung mit dir meinte mein Mann, ob ich Beruhigungstabletten nehmen würde. Ich war plötzlich entspannt und habe auch keine Vorwürfe mehr gemacht.

Danke. Ich werde auf jeden Fall mit dir weiterarbeiten.

Tanja P.

 

Hallo Thomas,

vielen Dank für die ausführliche Hilfe! Tanja.

Mathias C. M.

 

Bei mir ging es nicht um eine Trennung. Ich habe Probleme mit meiner Freundin. Wir haben eine systemische Famiienaufstellung gemacht. Dadurch ist jetzt klar, was los war. Ich habe meine Fehler erkannt und weiß, wo ihre Blockaden liegen. Daran können wir jetzt gemeinsam arbeiten.

Für wen ist
“Trennung in Freundschaft“ geeignet?

Das Programm ist geeignet, wenn…

…ihr BEIDE wollt, dass eure Kinder nicht zu sehr unter der Trennung leiden.

…ihr eine umfassende Begleitung für rechtliche und emotionale Fragestellungen braucht.

…ihr nicht viel Zeit und Geld verschwenden wollt.

…ihr daran glaubt, dass eine freundschaftliche Trennung auch langfristig viele Vorteile bietet und weniger Kraft kostet als eine strittige Scheidung.

Trennung in Freundschaft ist nicht geeignet, wenn…

…ein Partner keine Veränderungsbereitschaft zeigt oder eine Persönlichkeitsstörung vorliegt.

…ihr nicht regelmäßig Zeit investieren könnt, um Veränderungen zu erreichen.

…der Konflikt schon sehr weit fortgeschritten ist, so dass eine De-Eskalation nur noch schwer möglich ist.

… es einem oder beiden am wichtigsten ist, möglichst viel für sich aus der Trennung herauszuholen.

Nach unserer Zusammenarbeit…

  • sind alle Dinge einvernehmlich zu eurer beidseitigen Zufriedenheit geregelt
  • habt ihr eine schriftliche Vereinbarung über „eure Themen“ besiegelt
  • könnt ihr euch auf Augenhöhe wertschätzend begegnen
  • ist der Kopf wieder frei und ihr habt Klarheit für die Zukunft
  • sind die Kinder nicht durch die Trennung traumatisiert
  • seid ihr ein gutes Beispiel für die Gesellschaft, um zu zeigen, dass eine Scheidung kein Makel und auch friedlich möglich ist.
Cookie Consent mit Real Cookie Banner